07.–11. Oktober 2019
(v. a. für Universitätsangehörige)
21.–25. Oktober 2019
(v. a. für Non-Profit Organizations)

Täglich von 10–17 Uhr,
je nach Anzahl der Teilnehmenden
in einer oder mehreren Gruppen.

Das Global Democracy Lab von Democracy Without Borders und World Parliament Experiment lädt ein zu dem Intensivkurs

Political Advocacy and Leadership

 

Tagesübersicht (flexible Übergänge):

  • Montag: Vorstellung von Kursidee, Teilnehmenden, Dozierenden, Voting Tool, Kursprojekten und Grundkonzepten, Beginn der gecoachten Projektarbeit
  • Dienstag: Führungskonzepte in Theorie und Praxis (Transformational Leadership, Führung durch Verhandlung, Postkonventionelle Führung, WeQ, Political Advocacy etc.)
  • Mittwoch: Führung als Lebensmeisterschaft, intensive Projektarbeit mit Coaching und Supervision
  • Donnerstag: Führung 9.0 und die Neue Globale Aufklärung, Führen in komplexen globalen Systemen
  • Freitag: Abschluss der politischen Abstimmungen, Präsentation der Kursergebnisse, Debriefing und Ausblick auf weitere Projektphasen
  • Außerdem spielen folgende Konzepte eine Rolle:
    – Lebensmeisterschaft
    – Macht ist geil – wenn es helle Macht ist (nach Dr. Thomas Fritzsche)
    – Systemisches (Projekt-) Management in der VUKA-Welt (nach Thorsten Klaus)
    – Service Learning
    – Neue Führung 9.0

 

Kursleitung:
Der Kurs wird geleitet von Mitgliedern des Teams des Institute for Leadership Development, Kurzbiografien auf www.ifld.de/team.htm.

Ort:
Raum Berlin (genauer Ort wird noch angekündigt)

Informationen und Anmeldeformular:
Detaillierte Informationen finden Sie in diesem PDF –> hier ansehen

——————————————————————————————————————————————————————————–

Teil 1: 07.10. – 09.10.2019
Teil 2: 11.11. – 13.11.2019

Top-Leadership Seminar:
Paradoxienmanagement – Systemisches Leadership in komplexen Zeiten

 

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Grundzüge systemischen Managements
  • Typische Paradoxien im Management
  • Strategien für ein erfolgreiches Paradoxienmanagement
  • Spezieller Fokus: Paradoxien in Change-Prozessen
  • Persönliche Kompetenzen für erfolgreiches Paradoxienmanagement
  • Die Kunst, das Wesentliche zu fokussieren

 

Trainerteam:
Dr. Christian Kuhlmann,
Geschäftsführender Gesellschafter und Trainer und
Berater der dimension21 GmbH
Thorsten Klaus,
Selbständiger Organisations- und Managementberater

Ort:
Bielefeld

Informationen:
Detaillierte Informationen finden Sie in diesem PDF –> hier ansehen